zio-tino

Onkel Tino’s Rabosowein

Heldenhafter Weinberg “Onkel Tino Raboso Piave von 1875“.

In einem kleinen Landstreifen an den Ufern des Flusses Negrisia steht ein Denkmahl: Der heldenhafte Weinberg von der Rabosoweinsorte Piave-Wein von Onkel Tino.

Die Familie Bonato, zusammen mit Onkel Tino, hat entschlossen eine Erbschaft aus unserem Land zu erhalten: Die Zucht von diesem 150 Jahre alten Weinberg, überlebt der „Filossera“, die Weinrebenkrankheit die Ende des 19sten Jahrhunderts die Weinberge aus ganz Europa vernichtet hat, und mit sich die Erinnerung an die Bombenanschlägen im Laufe des grossen Weltkrieges bringt.

Das Alter dieser Reben erzählt sich zwischen den Sonnenstrahlen die durch die Löcher der Zeit im starken Stamm durchdringen.

Zum bedenken an die Wichtigkeit dieses Weinberges helfen die Erinnerungen von Onkel Tino mit unserem Vater Gino, die als Kinder die Zucht der Reben eben zwischen den tief im Land verwurzelten Knospen dieser Pflanzen erlernten, die den starken Willen der Menschen die züchten und schützen mit Liebe und Leidenschaft darstellen. Die schwarzen Perlen, sobald reif werden von Hand gesammelt, somit die Kultur der vergangenen Zeiten durch die Generationen erhaltend, um den Rabosopiavewein herzustellen, der ein Sinnbild der Starrköpfigkeit und Opfer der Familie Bonato ist.

Share this article

You May Also Like

This content is blocked. Accept cookies to view the content.

This website uses Cookies to give you the best experience. Agree by clicking the 'Accept' button.